Großhühner

 

Hier finden Sie eine Auswahl der verschiedenen Großhuhnrassen, die von unseren Vereinsmitgliedern gezüchtet wurden. Es gibt nach den Musterbeschreibungen des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter (BDRG) e.V. und nach dem derzeit gültigen aktuellen Europastandard weitaus mehr Großhuhnrassen (ca. 95).

Hinweis: Die  Vogelgrippe mit der Aufstallungspflicht hat viele unserer Mitglieder dazu bewogen, aus Platzmangel zur Zeit keine Großhuhnrassen mehr zu züchten.

 

AMROCKS
amrocks

Die Rasse wurde 1874 in den USA aus den Rassen Dominikanernern, schwarze Cochin und schwarze Java unter den Namen 'Barred Rocks' erzüchtet. Es ist ein kräftiges mittellanges, mittelhoch gestelltes, gedrungenes, vitales, schnellwüchsiges Wirtschaftshuhn. Es hat eine hohe mehrjährige Legeleistung und eine gute Fleischqualität. Das Gefieder ist straff anliegend. Von der Färbung her ist die Grundfarbe schwarz mit grau-weißen Streifen. Die Hennen sind dunkeler als die Hähne.
Gewichte: Hahn 3000 - 4000 g., Henne 2500 - 3000 g., mindestgewicht der Bruteier 58 g.

 

AUSTRALORPS
austalorps

Seit den zwanziger Jahren des 20 Jahrhunderts in Australien zu Wirtschaftszwecken aus  dem Orpington entwickelt. 1929 in USA, 1952 in Deutschland anerkannt. Sie ist ein schnellwüchsiges frühreifes Zwiehuhn. Bei hoher Legeleistung für eine gute Fleischnutzung veranlagt. Ein lebhaftes Huhn von mittlerem Gewicht; mäßig lang; breit; ziemlich tief; mit anliegendem Gefieder.
Gewichte: Hahn: 3000 - 3500 g, Henne: 2000 - 2500 g, Mindesgewicht der Bruteier 55 g.

.

BARNEVELDER
barnevelder

Bei dieser Rasse handelt es sich um eine holländische Züchtung. Es ist ein frühreifes Legehuhn von guter Fleischqualität und legt dunkelbraune Eier. Von der Gestalt her ist es ein großes kräftiges Zwiehuhn mit geräumigem breit gestellten Körper. Es hat eine stolze Haltung und vom Temperament her ist es lebhaft aber angenehm. Es gibt sie in dunkelbraun (mit schwarz in Schwanz und Schwingen), schwarz, weiß und dunkelblau.
Gewichte: Hahn 3000 - 3500 g., Henne 2500 - 2750 g., mindestgewicht der Bruteier 60 g.

 

LEGHORN
leghorn

Aus den weißen italienischen Landhühnern in den USA herausgezüchtet. 1910 in Europa eingeführt. Ein hervoragender Futterverwerter und ein frühreifes, elegantes, feinknochiges, sehr bewegliches, breitgestelltes mittelhohes Huhn mit einer hohen mehrjährigen Legeleistung. Die Linien sind gut abgerundet. Die Färbung ist Reinweiß.
Gewichte: Hahn 2000 - 2700 g., Henne 1700 - 2200 g., mindestgew. der weißen Bruteier 55 g.

 

MECHELNER
mechelner

Eine belgische Züchtung aus einer alten unbekannten gesperberten Landrasse. Mechelner sind Fleischhühner; das sich in Fülle, Tiefe und breite des Körpers ausdrücken muss.
Gewichte: Hahn:4000 - 5000 g, Henne: 3000 - 4000 g, mindestgew. der cremefarbigen Bruteier 58 g.

NEW HAMPSHIRE
newhampshire

Eine auf Frohwüchsigkeit getrimmte für die Mastkückenproduktion und großen Eiern in den USA nach 30 jähriger Auslese herausgezüchtet. Es hat daher eine hohe mehrjährige Legeleistung und eine gute Fleischqualität. Dieses Zwiehuhn ist mittlerweile weit verbreitet. Es ist ein widerstandfähiges, mittelgroßes kräftiges Huhn und besteht aus gut gerundeten Formen mit mittelhoher breiter Stellung. Es gibt sie in Goldbraun (mit Dreiklang zwischen den Halsbehang, Flügeldecken und Sattelbehang) und in weiß (die aus der Goldbraunen Rasse herausgezüchtet wurden).
Gewichte: Hahn 3000 - 3500 g., Henne 2000 - 2250 g., mindesgew. der braunen Bruteier 55 g.

 

WELSUMER
welsumer

Diese Rasse ist eine holländische Züchtung. Es ist ein wetterunempfindliches Zwiehuhn mit hoher Legeleistung und einer guten Fleischnutzung. Das Tier ist mittelschwer mit waagerecht getragenem Körper und dichtem fest anliegendem Gefieder. Es gibt sie in den Farben Rost-rebhuhnfarbig und Orangenfarbig.
Gewichte: 3000 - 3500 g., Henne 2000 - 2500 g., midestgew. der dunkelbraunen Eier 65 g.

.